Veröffentlicht in Fotografiertes, Genähtes

Ausbeute einer Urlaubswoche

Ich weiß ja nicht, wie es euch so geht, aber wenn ich ein paar Tage Urlaub habe (und nirgendwo hinfahre), dann nehme ich mir immer einiges vor, das ich erledigen möchte. So auch dieses Mal: Ich hatte einen Termin für eine Farbberatung und einen für die Steuererklärung ausgemacht, wir hatten einen Tagesausflug geplant und ich wollte endlich mal die Fotos von 2013 bearbeiten. Und natürlich auch etwas nähen. Zudem wollte ich mich selbstverständlich auch etwas entspannen, lesen, Flöte üben, laufen gehen, shoppen gehen, die Seele baumeln lassen… Ganz schön viele Pläne für nur eine Woche Urlaub!

Was ich tatsächlich erledigt habe: Steuererklärung abgegeben, Farbberatung gemacht (sehr toll!), Tagesausflug nach Innsbruck (Alpenzoo), lesen (abends vorm Einschlafen), laufen gehen (2x), shoppen und (ein bisschen) nähen. Die Fotos liegen noch immer unbearbeitet und unbeachtet auf der Festplatte des Laptops rum, die Flöte habe ich auch nur äußerst selten in die Hand genommen und richtig entspannt fühle ich mich eigentlich auch nicht (vielleicht weil ich heute umsonst ziemlich früh aufstehen musste…). Aber egal, die kommende Arbeitswoche ist ja zum Glück sehr kurz – 3 Tage Arbeit, 4 Tage frei! 🙂

Die Näh-Ausbeute ist ziemlich bescheiden, aber zwei Sachen habe ich immerhin gemacht: eine bunte Geldtasche für unser Haushaltsgeld und einen Loop für meine Schwiegermutter zum Muttertag. Für die Geldtasche habe ich diese Anleitung verwendet, für den Loop diese bereits bewährte Anleitung von Pattydoo. Geplant war noch ein Rock für mich und einer für meine Schwester – für meinen Rock habe ich immerhin schon den Stoff eingekauft (siehe unten). Meine Schwester ist noch auf der Suche nach DEM perfekten Stoff. 😉

Wir waren diese Woche ja auch im Alpenzoo von Innsbruck und da wir schon in der Stadt waren, mussten wir natürlich in einem Einkaufszentrum vorbeischauen. Anstatt Kleidung habe ich – wie beim letzten Mal – ein paar Stoffe eingekauft: einen Jeansstoff für einen Rock für mich (wird’s wieder ein Schnabelinas Röckli oder ein anderer Schnitt?) und noch zwei weitere sommerliche Stoffe für Röcke (oder sonstwas – der Verwendungszweck ist noch nicht ganz klar).

Advertisements

Ein Kommentar zu „Ausbeute einer Urlaubswoche

  1. da bekommt man ja selbst Lust zum Nähen,
    nur hat nicht jeder eine solch schön gehäkelte Unterlage um die Resultat zu fotografieren 😉

    Gefällt mir

Und was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s