Veröffentlicht in Gebasteltes, Genähtes

Meine erste Patchworkarbeit

Nach den Röcken, Loops und Täschchen hatte ich Lust auf etwas Neues. Komplizierte Sachen wie ein Kleid traue ich mir noch nicht zu, auch wenn ich seeeehr große Lust hätte, mir eines zu nähen. Aber damit warte ich lieber noch ein bisschen. Es musste also etwas weniger kompliziertes sein.

Da ich gerade von werdenden bzw. frischgebackenen Mamis umgeben bin, hatte ich die Idee, für eine gute Freundin bzw. ihr Kind eine Babykrabbeldecke als Geschenk zur Geburt zu nähen. Bereits im März oder April, so genau weiß ich das nicht mehr, habe ich die Stoffe besorgt und Anfang Mai habe ich mit dem Zusammennähen der Patchworkseite begonnen. Das Baby sollte zwar erst Ende Juni geboren werden, aber damit ich alles gemütlich erledigen konnte und eventuell noch Zeit hätte, um Fehler auszubessern, habe ich früh genug damit angefangen. Als hätte ich etwas geahnt…

… denn das „gemütlich“ hat sich unerwartet erledigt: Das Baby hatte es plötzlich sehr eilig und ist gestern, einen Monat vor dem Termin, auf die Welt gekommen. Aus der Traum, die Decke vor der Geburt fertigzustellen! 😉 Da ich aber sowieso für gestern und heute zwei Nähtage eingeplant hatte, an denen die Decke fertiggenäht werden sollte, habe ich mich am Nachmittag gleich an die Nähmaschine gesetzt und am Abend war sie fertig. 🙂 Die Karte habe ich noch heute morgen gebastelt und jetzt am Nachmittag werde ich die stolzen Eltern im Krankenhaus besuchen und das Geschenk übergeben. Ich hoffe sehr, dass es ihnen gefällt!

(Klick auf’s Foto zum Vergrößern!)

Advertisements

Und was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s