Veröffentlicht in Genähtes, MeMadeMittwoch

MMM#12

Eigentlich wollte ich am Wochenende ein Oberteil für mich nähen. Erstmals unter Verwendung einer Zwillingsnadel. Eigentlich. Daraus wurde aber nix.

Am Wochenende habe ich jedoch keinen einzigen Stich genäht, noch nicht mal etwas zugeschnitten oder abgepaust – ich war auf Näh-Entzug! 😀 Aber am Montagabend war’s dann soweit: Ich habe den Stoff für ein neues Oberteil, eine etwas tailliertere Liv, zugeschnitten und die Schulternähte und den Halsausschnitt genäht. Das Bündchen am Ausschnitt wollte ich dann gleich mit meiner neuen Zwillingsnadel festnähen, aber – o weh! – meine Mitzi mag die Jerseyzwillingsnadel nicht! Der Schaft dieser Nadel ist etwas dünner als bei den anderen und somit rutscht sie aus dem Teil raus, in welches die Nadel an der Nähmaschine reinkommt (hat das einen richtigen Namen? Nadelhalter?). Sehr eigenartig! Nach meinem Wehklagen gestern Vormittag ist meine liebe Mami gleich ins Nähmaschinengeschäft geeilt (sie hatte wohl Mitleid mit einem Näh-Junkie auf Entzug), um die Nadel umzutauschen, aber – leider leider – mag Mitzi auch die neue Nadel nicht. 😦 Also konnte ich gestern nur die Ärmel einnähen sowie die Seiten- und Ärmelnähte schließen. Die neue Liv ist eigentlich fertig bis auf die Säume, die ich gerne mit der Zwillingsnadel genäht hätte. Heute werde ich im Geschäft nachfragen, wie ich mein „Nadel-Halte-Problem“ lösen könnte. Ich halte euch auf dem Laufenden…

Weil also kein Outfit mit neuem Shirt verfügbar ist, gibt’s ein schnelles Handyfoto vom heutigen Outfit mit bereits vorgestellter Ella-Liv: Heute trage ich sie kombiniert zur dunkelblauen Röhrenjeans, braunen Stiefeletten und einem dunkelblauen Cardigan.

IMG_20150211_132231_20150211135501141

Habe ich schon erzählt, dass ich seit Dezember eine Liste führe, wo ich aufschreibe, an welchen Tagen ich welches Me-Made-Teil getragen und wie ich es kombiniert habe? Ich mache das aus Neugier um zu sehen, wie oft ich die selbstgenähten Sachen tatsächlich anziehe. Ich war erstaunt, dass ich zurzeit mehrmals wöchentlich, fast schon täglich ein selbstgenähtes Kleidungsstück trage. Cool, oder? Das war mir gar nicht so bewusst. So gesehen ist bei mir grad fast täglich MMM. 😉

Advertisements

9 Kommentare zu „MMM#12

  1. Also … … … Es hat geklappt, was das Halten der Nadel in der Maschine angeht. Es war ja eine ganz schöne Fummelei, das Tesaband halbwegs exakt zuzuschneiden und dann noch zweimal!!! Die Nadel hält. Hoffentlich bleibt das Tesa dann nicht stecken und … 🙂
    Aber mit dem Nähergebnis bin ich trotzdem nicht so richtig zufrieden. Die Wulst, von der ich geschrieben habe, entsteht immer noch, wenn auch nicht so schlimm, und die Rückseite der Naht gefällt mir auch nicht. Aber das liegt wohl daran, dass die Maschine das nicht anders kann. Die Rückseite ist eine Zickzacknaht (leicht zusammengezogen, da oben Wulst). Ich hätte aber lieber eine Art Coverlooknaht. Aber an so etwas denkt man ja nicht, wenn man die Maschine kauft.
    LG, Silke

    Gefällt mir

    1. Super, dass die Nadel durch das Tesaband hält! Ich kenne mich noch nicht so gut mit Zwillingsnähten aus, aber vielleicht könntest du den Wulst verringern, indem du die Oberfadenspannung reduzierst bzw. damit rumprobierst? ich habe eine schmale Jerseyzwillingsnadel (2,5 mm) und bisher keine Probleme mit Wulstbildung. Ob du mit der Zwillingsnadel generell eine Art Coverlocknaht hinbekommst, weiß ich nicht – vermute eher nicht. LG, Brigitte

      Gefällt mir

      1. Ich habe herausgefunden, dass der Stift der Jerseyzwillingsnadel (Schmetz) minimal dünner ist als bei den anderen Nadeln. das ist einfach so und da kann man nix machen. Meine Lösung: Ich habe 1-2 Schichten Klebestreifen auf die flache Seite der Nadel geklebt. So hält sie in der Halterung der Nähmaschine und fällt nicht raus.

        Gefällt mir

        1. Na, dann werd ich das gleich mal probieren. Bin schon die ganze Zeit gespannt, ob die Nadel besser näht als die normalen Zwillies. Da hat sich nämlich der Stoff zwischen den beiden Nähten immer so zusammengezogen wie eine lange Wulst. Danke für deine Mühe bei der „Recherche“. LG, Silke

          Gefällt mir

Und was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s