Veröffentlicht in Genähtes, MeMadeMittwoch

MMM#20

Wow, das ist heute fast ein kleines Jubiläum: meine 20. Teilnahme am MMM! 🙂

Vor einem Jahr hätte ich noch nicht gedacht, dass ich heute tatsächlich schon zum 20. Mal mit einem selbstgenähten Kleidungsstück beim MMM mitmache. Noch dazu mit einem Blazer!! Ok, es ist nur ein Sweatblazer und kein komplizierter aus Webware mit Futter und allen anderen Feinheiten, die ich noch nicht nähen kann. Aaaaber es ist ein Blazer! 🙂

Und hier ist das gute Stück (das auf diesen beiden Bildern etwas unförmig wirkt :-/ ):

Es ist mein Probemodell, mit dem ich das Schnittmuster testen wollte. Der hellblaue Summersweat (bei AfS gekauft) ist farblich nicht meine erste Wahl für einen Blazer, aber er war für ein Probeteil ok und ist – überraschenderweise – sogar tragbar.

Beim Schnittmuster handelt es sich um Lady Grace von Mialuna, das in den Größen 32-50 verfügbar ist. Ich habe die kleinste Größe genäht und das Teil sitzt schon ohne Anpassungen ziemlich gut, wie ich finde. Hinten ist ein kleines bisschen zu viel Stoff (wegen meines Hohlkreuzes), aber ich weiß noch nicht, ob ich das anpassen werde (und vor allem, ob ich das kann).

Zwei Änderungen habe ich vorgenommen: Ich habe die Ärmel etwas gekürzt und anstelle der vorgesehenen aufgenähten Taschen nur Klappen angenäht (was ich von meinem gekauften Blazer abgeschaut habe). Da es nur das Probeteil ist, habe ich nicht alle Nähte versäubert – was ordentlicher ausschauen würde. Beim nächsten dann aber.

Diese Fotos sind am Montag entstanden: Zum Blazer habe ich eine dunkelblaue kurzärmlige Kaufbluse, meine Skinnyjeans und die grauen Pumps getragen. Dazu fällt mir nur ein: „I’m blue – da ba dee da ba di …“ 😀 Wer erinnert sich an den Song von Eiffel65, der mir damals irgendwann einfach nur mehr auf die Nerven ging? 😀

Der Blazer passt auch relativ gut zum Rock. Gestern habe ich ihn zum Pünktchen-Delphine und zur blauen Elara bei der Arbeit getragen. Heute kombiniere ich ihn wieder zur Skinnyjeans, da Regen vorhergesagt ist (auch wenn jetzt noch die Sonne scheint) – mit der blauen 3/4-Ärmel-Scarlett und Ballerinas.

Noch kurz zum Schnittmuster: Das E-Book ist meiner Meinung nach sehr übersichtlich gestaltet, technisch gut gemacht und die Anleitung ist wirklich sehr hilfreich. Die vielen Bilder helfen Anfängern wie mir über kompliziertere Passagen wie den Kragen hinweg. Ich würde das Schnittmuster als mittelschwer einstufen: Für mich persönlich ist es zwar das bisher komplizierteste Teil, das ich genäht habe, aber ich hatte es mir eigentlich schwieriger vorgestellt. Somit bin ich auch vom Ergebnis etwas überrascht.

Nicht ganz gelungen ist mir der Kragen an den Übergängen/Ecken. Da muss ich beim nächsten Mal noch irgendwas (was?) anders machen, damit sich nicht diese Falten bilden. Die Knopflöcher sind für’s erste Mal relativ gut gelungen. Die Teilungsnähte habe ich jeweils mit der Zwillingsnadel (4 mm) von rechts abgesteppt.

Mit meinem ersten Blazer, den ich sicher noch öfters tragen werde, hüpfe ich jetzt rüber zu den anderen MMM-Damen. Habt einen schönen Tag!

Technisches
Schnittmuster: Lady Grace von Mialuna in Gr. 32, Ärmel etwas gekürzt
Stoff: Summersweat in hellblau (oder himmelblau? ich habe beide Farben gekauft) bei Alles für Selbermacher bestellt
Knöpfe: Stoffgeschäft vor Ort

Advertisements

22 Kommentare zu „MMM#20

  1. Wow sieht ja toll aus! Dafür das es „nur“ eine Probeversion sein sollte. Absolut tragbar und so toll kombinierbar!
    An den Schnitt muss ich mich jetzt auch endlich mal ran machen, liegt schon hier! Deine Version hat mich wieder überzeugt!

    Lieben Gruß
    NähKäthe

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank für das Kompliment! Viel Erfolg bei deiner Lady Grace – bei mir steht eine zweite Version davon und die Phino Chino (wie bei dir) auf meiner To-Sew-Liste 🙂 LG, Brigitte

      Gefällt mir

  2. Auf alle Fälle ein schickes Teilchen und gerade aus Sweat finde ich einen Blazer klasse, das fügt noch eine Prise Lässigkeit hinzu und ist viel bequemer.
    LG von Susanne

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank! Ich hatte auch Bedenken, ob ich mich an den Blazer wagen sollte, aber das Ergebnis bestärkt mich darin, auch komplizierte Sachen zu versuchen. 🙂 Lg, Brigitte

      Gefällt mir

  3. Ich finde der Blaser hat rein garnichts von einem Probeteil… er ist sehr schick geworden. Die Farbe wunderbar kombinierbar und bissel mehr Spielraum bei einer Jacke kann nicht schaden.
    lG Silke

    Gefällt mir

  4. Und deshalb sollte auch der Probestoff immer ein hübscher sein… Ich habe einen Pyjama mit einem ähnlichen Kragen aus Probestoff genäht, der besser sitzt als der genähte, aber der Probestoff war ein hässlicher Polyester und den werde ich sicher nicht tragen…

    Hübscher Blazer übrigens, werde mir das Schnittmuster und die Tipps merken, obwohl ich mir vor Furcht vor dem Kragen letztes Jahr erst einen Sweatblazer gekauft habe…

    Gefällt mir

    1. Wie wahr! Ich versuche möglichst immer, die Probeteile aus einem Stoff zu nähen, den ich auch tragen würde, sollte das Teil gleich gut gelingen. Dann ist die Arbeit nicht umsonst!
      Danke, der Blazer ließ sich wirklich leichter nähen als befürchtet und ich habe noch nicht viel Näherfahrung. LG, Brigitte

      Gefällt mir

  5. Schöne Grace ! Es lebe hoch, das tragbare Probeteil 🙂 Echt, das Schnittmuster fandest Du übersichtlich? Ich habs eher mit raten versucht…Auf jeden Fall freue ich mich auf weitere Graces!
    Liebe Grüße
    Sandra

    Gefällt mir

    1. dankeschön! Naja, ok, „sehr übersichtlich“ ist übertrieben, aber ich fand das SM im Vergleich zu solchen, wo sich die Teile überlappen, übersichtlich. An einigen wenigen Stellen musste ich aber auch kurz raten. LG, Brigitte

      Gefällt mir

  6. Ein wirklich schöner Blazer, und Glückwunsch, dass du das Probeteil sogar tragen kannst :-)))
    Ich habe mir auch schon einen Lady Grace Blazer genäht und festgestellt, dass es bei den Ecken wirklich wichtig ist, die Nahtzugabe bis zur Naht einzuschneiden, um Falten zu vermeiden. Bei mir sahen die Ecken zuerst nämlich auch so aus, aber nach erneutem beherzten Zurückschneiden liegt der Kragen jetzt wunderbar glatt.

    LG Nicole

    Gefällt mir

    1. dankeschön! 🙂 ja, ich bin schon etwas stolz darauf, wie gut mir der Blazer gleich beim ersten Mal gelungen ist (auch wenn er natürlich noch verbesserungswürdig ist). Lg, Brigitte

      Gefällt mir

Und was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s