Veröffentlicht in Genähtes, MeMadeMittwoch

Spitzen-Ella

Guten Morgen,

seid ihr gut in den Tag gestartet? Ich bin heute fast ohne Schmerzen aus dem Bett gekommen, was derzeit ein Grund zur Freude ist. Ich hab mir am Sonntag blöderweise am Rücken wehgetan und konnte mich drei Tage lang kaum bewegen. Aber heute geht’s schon etwas besser und somit hoffe ich, dass auch dem Urlaub in 10 Tagen nix im Wege stehen wird.

Heute zeige ich euch meine Anlass-Ella. Am Samstag hat eine Freundin aus Kindergartentagen geheiratet und mein Mann und ich waren zur Feier eingeladen. Natürlich habe ich diese Gelegenheit genutzt und ein sommerliches Anlass-Outfit genäht. Geworden ist es eine Ella von Pattydoo aus hellblauem Jersey, gedoppelt mit dunkelblauer, dehnbarer Spitze. Für’s Darüber habe ich noch eine Coco von Schnittchen aus einem glänzigen Poly-Irgendwas-Stoff genäht und ich war mehr als froh darüber, die Jacke mitzuhaben! Wer hätte gedacht, dass es am 20. Juni nachmittags so kühl und windig sein könnte, obwohl es anfangs sonnig und warm war?

Zu den Schnitten: Die Ella habe ich wieder, wie bereits hier und hier, original nach Schnittmuster genäht. Dieses Mal in Gr. 32 (oder doch 34? ich erinnere mich nicht mehr…) ohne Taillenband mit rundem Ausschnitt, kurzen Ärmeln und Saum in Originallänge. Die Coco habe ich ebenfalls wieder, wie bereits meine Probe-Coco, originalgetreu genäht. Der hier verwendete Stoff ist etwas weicher und fließender als der Baumwollstoff bei der ersten Version, sodass die Jacke auch hinten besser sitzt/fällt. Als Futter habe ich wieder den gleichen Stoff wie bei der ersten Version verwendet, da noch genug davon übrig war. Als verbindendes Element zwischen Kleid, Jacke und Tasche habe ich einen schmalen Gürtel aus dem Stoff der Jacke genäht und eine dieser Stoffblumen angebracht. Einige davon habe ich kurzerhand auch an das Täschchen genäht, sodass wirklich alles zusammengepasst hat (davon gibt’s leider kein Foto und da das Täschchen nur geliehen war, kann ich auch keines mehr machen). 🙂

Beim Kleid habe ich die Oberteile aus beiden Stoffen zugeschnitten und innerhalb der Nahtzugabe aneinandergenäht. Dann einfach zusammengenäht als wäre es jeweils nur ein Stoff. Beim Rockteil habe ich die Seitennähte aus dem Spitzenstoff als französische Nähte genäht, beim Jerseyteil ganz normal. Um den Spitzenstoff unten und an den Ärmeln zu säumen habe ich ein schmales Satinband in der gleichen Farbe eingenäht. Das hat eigentlich problemlos funktioniert.

Mit meinem selbstgemachten Outfit habe ich bei der Hochzeit übrigens absolut zu den anderen Gästen gepasst: Blau hat eindeutig dominiert und mindestens noch zwei Damen trugen ein blaues Spitzenkleid. 😉

Den anderen Damen vom heutigen MMM und AWS schicke ich ein paar Sonnenstrahlen – in Deutschland scheint das Wetter nicht allzu sommerlich zu sein – und wünsche euch allen noch einen schönen Tag!

Advertisements

12 Kommentare zu „Spitzen-Ella

Und was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s