Veröffentlicht in Genähtes, MeMadeMittwoch

Rockig gegen die Hitze

Was bin ich froh, dass ich diese Woche noch im Urlaub bin – auch wenn wir leider schon aus Madeira zurück sind. Dort war es weniger heiß. Ich will wieder dorthin!!! 😉

Hier muss ich mich jetzt nämlich um unseren Umzug kümmern, den Keller und Schränke ausräumen und ausmisten, Kartone packen und schleppen und zumindest in der neuen Wohnung ein bisschen Ordnung reinbringen. In der alten bzw. noch aktuellen herrscht das totale Chaos!

Als kleine Abwechslung zum Umzugschaos habe ich heute meine Schwester in ein Brautmodengeschäft begleitet. Ach, wie schön, im nächsten Jahr gibt es wieder einen Grund, mir ein festliches Kleid zu nähen. 😀

Aufgrund der Affenhitze habe ich heute einen luftigen Rock getragen: das Röckli von Schnabelina, das vor etwa einem Jahr das erste Kleidungsstück war, das ich in meinem Leben genäht habe. Der Rock sitzt immer noch gut, auch wenn ich ihn bei einer nächsten Version an der Taille etwas weiter machen würde, damit er etwas tiefer sitzt. Ich bin auch immer noch zufrieden damit, wie der Rock geworden ist. Auch der nahtverdeckte Reißverschluss ist für das erste Mal recht gut gelungen, auch wenn es natürlich nicht perfekt ist. Vor einiger Zeit habe ich innen am Saum vorne und hinten zusätzlich einen Druckknopf angenäht: So fixiere ich den Rock ein wenig zwischen den Beinen, damit er nicht dauernd hochklappt, wenn ich mit dem Rad unterwegs bin. Leider klappt der Rock seitlich immer wieder hoch, aber zumindest nicht vollständig. Das ist ja schon mal was! 😉

Da auch meine Nichte und meine Mutter beim Brautkleid-Schauen dabei waren und etwas Selbstgenähtes getragen haben, gibt es heute Gruppenbilder. 🙂

Meine Mutter hat sich das Burdakleid Nr. 133 aus der Burda 08/2012 genäht. Der Stoff stammt vom holländischen Stoffmarkt in Freising, wo wir im April waren. Es sitzt ein wenig locker, aber wenn sie den Gürtel noch einen Tick enger macht (und schön gerade positioniert), dann sitzt es bestimmt perfekt. 🙂 Meine Nichte hat heute die Rock-Hose-Kombi getragen, die ich kürzlich für sie genäht habe.

Zu dritt trotzen wir heute in selbstgenähten Teilen der Hitze und schauen beim MMM vorbei. Habt noch einen schönen Tag!

Advertisements

4 Kommentare zu „Rockig gegen die Hitze

  1. Super – so viel Selbstgenähtes! Das Schnabelina Röckli liegt schon sein Monaten ausgedruckt bei mir – und immer gibt es anderes zu nähen, Dein Post erinnert mich gerade daran, wie schön der SChnitt ist ;-)Die Idee mit dem Druckknopf ist ja genial! Das probiere ich auch mal aus, danke für den Tipp!
    LG SuSe

    Gefällt mir

Und was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s