Veröffentlicht in Genähtes, MeMadeMittwoch

Streifen-Liv und Regenbogenbody

Es ist wieder Mittwoch und somit Zeit für den MeMadeMittwoch!

In der letzten Woche habe ich nichts Neues für mich genäht. Deshalb gibt’s heute zwei Fotos von meinem gestrigen Outfit: die gestreifte kurzärmlige Liv (Schnittmuster von Pattydoo) zu den dunkelblauen Skinny-Jeans und den neuen Stiefeletten. Die meiste Zeit des Tages habe ich auch noch das Halstuch und eine leichte Strickjacke dazu getragen, da ich leider Halsschmerzen habe. Hoffentlich werde ich nicht richtig krank – am Samstag will ich nämlich zur Kreativmesse hier in Bozen gehen. Da kann ich doch nicht krank im Bett liegen!

Zum T-Shirt gibt’s nicht viel zu sagen – das wichtigste steht bereits hier. Es trägt sich sehr angenehm, vor allem jetzt, wenn es nicht mehr über 30 Grad heiß ist.

Vorhang auf für zwei „superprofessionelle“ Fotos auf unserem Balkon mit im Wind flatternden Haaren. 😉

Ich habe mir übrigens überlegt, dass ich mein Gesicht nicht mehr immer verdecke – nur, wenn ich besonders blöd dreinschau. Nicht, dass ich hier besonders intelligent aussehen würde… 😉

Meine Liv-Fotos schicke ich rüber zum MMM und jetzt zeige ich noch schnell etwas für After work sewing.

In den letzten Tagen war ich nähtechnisch aber nicht untätig, nur weil ich nichts für mich genäht habe. Meine Nichte wird mal wieder mit etwas Selbstgenähtem beglückt – mittlerweile schon in Größe 74. Es ist ein Regenbogenbody von Schnabelina mit amerikanischem Ausschnitt und langen Ärmeln geworden (Stoff: Hafenkitz Sweat von Alles für Selbermacher). Interessant (und auch ein bisschen nervig), wie sehr sich die Größen zwischen dem Body und dem Bodykleid von Schnabelina unterscheiden. Gr. 74 beim Regenbogenbody wäre von der Länge etwa eine 68 und in der Breite eine 62 beim Kleid. Während also der neue Body in der Breite schon eher knapp ist, passt das Bodykleid in Gr. 68, das ich vor dem Sommer genäht habe, noch gut.

Mit diesem Doppelbeitrag wünsche ich euch einen schönen Tag, danke für’s Lesen!

bis bald,
Brigitte

P.S.: Der aufmerksamen Leserin ist vielleicht aufgefallen, dass am Body noch die Druckknöpfe fehlen… 😉 gestern Abend war es schon zu spät, um noch mit dem Hammer die Knöpfe einzuschlagen, weshalb ich das heute noch machen muss.

Advertisements

2 Kommentare zu „Streifen-Liv und Regenbogenbody

Und was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s