Veröffentlicht in Genähtes, MeMadeMittwoch

Schnapszahl-Geburtstag mit Ella

Vor fast genau einem Jahr habe ich meinen ersten Versuch eines Kleides beim MMM gezeigt.

Mittlerweile bin ich von diesem ersten Geburtstagskleid nicht mehr so überzeugt und ich werde es vermutlich sicher etwas ändern, bevor ich es das nächste Mal anziehe.

Heute bin ich also wieder mit einem Geburtstagskleid dabei, das ich mir für meinen gestrigen Pasch- oder Schnapszahl-Geburtstag genäht habe: Dieses Mal ist es eine Ella (SM von Pattydoo) einem tollen dunkelblauen Pusteblumen-Jersey, den ich bei Alles für Selbermacher gekauft habe.

Der erste Kommentar meines Mannes, als er mich bei der Anprobe des Kleides gesehen hat, war: „Das erinnert mich an Dr. Quinn.“ (Ihr wisst schon, diese Fernsehserie aus den 90ern über eine Ärztin, die im 19. Jahrhundert von Boston in den Westen der USA zieht und sich dort gegen die vorsintflutliche Meinung, dass Frauen als Ärzte nichts taugen, behaupten muss.) Na super… vielen Dank auch…

Ich muss aber ehrlicherweise dazu sagen, dass mich selbst das Kleid an „Unsere kleine Farm“ erinnert. Kennt ihr das? Das ist diese andere Fernsehserie aus den 70ern bzw. 80ern (die ich in den 90ern gesehen habe), die im 19. (oder 18.?) Jahrhundert in den USA spielt, und deren Bücher, auf denen die Serie basiert, ich als Kind sicher 6-7 Mal gelesen habe. Es war eigentlich nicht geplant, ein Kleid nach der Mode der amerikanischen Pioniersfrauen zu nähen… Hätte ich eine andere Ärmelform gewählt, würde es uns vielleicht weniger daran erinnern.

Ich habe das Kleid in Gr. 34 genäht mit den „eleganten ¾-Ärmeln“, die ich zu langen Ärmeln verlängert und insgesamt etwas verschmälert habe. Sie sind minimal zu lang geraten, das nächste Mal werde ich sie um 1-2 cm kürzen. Dieses Mal habe ich das Oberteil 1,5 cm gekürzt, sodass die Taille nun leicht höher an meiner tatsächlichen Taille sitzt. Den Rock habe ich unverändert übernommen, aber den Saum insgesamt 3 cm statt 2 cm eingeschlagen. Den Kragen habe ich selbst „entworfen“ und an den Schulternähten eingenäht.

Da ich in Gesichtsnähe hellere Farben bevorzuge, habe ich den Bubikragen aus hellgrauem Jersey gemacht. Dieser Farb„akzent“ wird an den Ärmelabschlüssen wieder aufgegriffen.

Ich bin noch unschlüssig, ob ich einen Gürtel oder Band aus demselben Stoff machen soll oder nicht. Ich habe das Taillenband eigentlich bewusst farblich nicht abgehoben, damit es die vertikale Linie nicht unterbricht (und mich kleiner wirken lässt), aber jetzt kommt mir das Kleid doch insgesamt etwas dunkel vor. Was sagt ihr? Vorerst trage ich das Kleid zwangsläufig ohne Gürtel, da die Zeit nicht gereicht hat, einen zu nähen.

Mein Geburtstagsoutfit schicke ich zu den anderen MMM-Mädels  und schaue später in Ruhe, was sie diese Woche an Selbstgemachtem tragen, und auch zu After work sewing (falls die Verlinkung funktioniert).

P.S.: Auf den Bildern ist neben mir unsere neue Mitbewohnerin zu sehen, die mir mein Mann zum Geburtstag geschenkt hat. 🙂

Technisches: SM Ella von Pattydoo in Gr. 34, Oberteil um 1,5 cm gekürzt, Ärmel verlängert und verschmälert, Kragen selbst gebastelt
Stoff:  Jersey Pusteblumen in dunkelblau (Design Rebekah Ginda) von Alles für Selbermacher

Advertisements

8 Kommentare zu „Schnapszahl-Geburtstag mit Ella

  1. Mir gefällt’s! Und die Erinnerung an Dr.Quinn oder auch unsere kleine Farm schiebe ich auf den Bubi Kragen, nicht auf die Ärmel. Wobei man ja Bubi Kragen durchaus wieder öfter sieht, Du bist also damit also Top aktuell. Probier doch mal ein Band aus dem gleichen Stoff wie das Kleid zu nehmen. Das habe ich bei meiner Ella gemacht. Das ist nur ein ganz dezenter „Störer“, und mir hat es das etwas “ nakte“ Gefühl in der Taille genommen.
    LG SuSe

    Gefällt mir

    1. dankeschön! ja, Bubikragen habe ich bei anderen Hobbyschneiderinnen auch schon öfters wieder gesehen, was mich auch auf die Idee gebracht hat. Das mit dem Band aus dem gleichen Stoff wie das Kleid werde ich ausprobieren, danke für den Tipp. Lg, Brigitte

      Gefällt mir

Und was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s