Veröffentlicht in Genähtes, MeMadeMittwoch

Mit Bettine Richtung Sommer

Guten Morgen!

Also, ich finde wirklich, dass der Frühling bzw. Sommer so langsam richtig in die Gänge kommen könnte. Ich will ja schließlich mein neues Kleid tragen! Ohne Strumpfhose und Strickjacke bitte! 😉

Am 2. und 3. Juni hatte ich frei – Staatsfeiertag und Pflichturlaubstag sei Dank! Da ich an diesen beiden Tagen außerdem Strohwitwe war, konnte ich ohne schlechtes Gewissen mehr oder weniger den ganzen Tag beim Zuschneiden und vor der Nähmaschine verbringen. Herausgekommen ist ein neues Kleid nach dem Schnittmuster Bettine von Tilly Walnes (Tilly and the buttons). (Fotos anklickbar)

Bereits bei der ersten Version im letzten Jahr habe ich den Rock von Tulpenform zu A-Linie geändert, da mir die Tulpenform nicht steht bzw. ich damit nicht richtig gehen geschweige denn Rad fahren kann. Die blaue Bettine hatte ich ganz original in Gr. 2 mit 1,5 cm Nahtzugabe genäht. Das An- und Ausziehen gestaltet sich so aber immer leicht umständlich – sicher lustig anzusehen, wie ich beim Ausziehen rumhüpfe, um das Kleid über die Schultern und den Kopf zu kriegen. 😉

Da die Gr. 2 aber grundsätzlich passt und Gr. 3 vermutlich insgesamt etwas zu weit wäre, habe ich diese zweite Bettine an den Seitennähten nur mit 1,0 cm Nahtzugabe genäht. An den Schultern und am Ausschnitt habe ich aber 1,5 cm beibehalten. Durch die geänderte Rockform und die verkleinerte Nahtzugabe sitzt das Kleid jetzt so, wie ich mir das vorstelle und ich muss mich beim Ausziehen auch weniger verrenken. Den Rock habe ich übrigens um ca. 2 cm verlängert gegenüber der ersten Version.

Als zusätzliches Detail habe ich die im Schnittmuster vorgesehenen Taschen genäht. Den sichtbaren Taschenstoff habe ich um 90° gedreht, damit die Streifen waagrecht verlaufen. Auch beim Ärmelaufschlag habe ich die Streifen um 90° gedreht. So schmale Streifen lassen sich übrigens nicht gut fotografieren…

Die schwierigste Entscheidung stand jedoch nach dem Nähen an: soll ich noch zwei Knöpfe (oder nur einen?) am Ausschnitt anbringen oder nicht und wenn ja, wie? In der Mitte oder seitlich? Ohne Knöpfe schien mir das Kleid irgendwie zu fad zu sein. Nach einer kurzen Umfrage unter Schwestern und Freundinnen per Whatsapp habe ich mich für meine favorisierte Variante, die auch die Mehrheit gefunden hat, entschieden: mittig. Dabei bleibt es vorerst, im Fall kann ich das ja immer noch ändern.

Den Stoff für dieses Kleid habe ich übrigens – wie schon jenen der ersten Bettine – bei unserem New York-Urlaub im Herbst 2014 gekauft. Damit habe ich jetzt alle drei Souvenirstoffe vernäht (aus dem ersten entstand dieser Delphine-Rock). Von den zwei Kleiderstoffen sind noch Reste übrig, aus denen sich jeweils hoffentlich noch eine ärmellose Bluse ausgeht.

Mit meiner bequemen büro- und freizeittauglichen Bettine mache ich auch heute wieder beim MeMadeMittwoch mit, wo sich jeden Mittwoch viele gutgekleidete Damen in selbstgemachten Outfits tummeln. Und natürlich schicke ich meine Bettine auch zum AfterWorkSewing.

Technisches: SM Bettine von Tilly Walnes in Gr. 2, Rockform geändert, ca. 2 cm verlängert, Nahtzugabe 1,0 cm statt 1,5 cm
Stoff: in New York gekauft bei Purl Soho, es müsste dieser Stoff sein

Advertisements

10 Kommentare zu „Mit Bettine Richtung Sommer

  1. Super schön ist Dein Kleid geworden. Ich habe mir direkt die Adresse in New York aufgeschrieben, da ich in 4 Wochen dort sein werde. Hast Du noch Nähnerdtipps über new York für mich? Das wäre prima.
    Liebe Grüße Epilele

    Gefällt mir

    1. dankeschön! 🙂 wow, du fährst nach New York! ich beneide dich so… Leider war ich damals noch am Anfang meiner Nähnerdkarriere und deshalb nur in dem einen Stoffladen. Deshalb kann ich dir auch keine weiteren Tipps geben, sorry! viel Spaß in New York, ich finde die Stadt einfach nur toll 🙂 lg, Brigitte

      Gefällt mir

  2. Toll geworden. Das gute an unserem Hobby ist ja, das man beim zweiten Mal, sowas wie mit dem Ausschnitt ändern kann und sich nicht unbedingt mit Dingen zufrieden geben muss die einem nicht zu 100% gefallen. Dein Kleid steht dir wirklich sehr gut.
    LG
    Brina

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank! 🙂 ja, das finde ich auch toll, dass man sich nicht mit allem zufrieden geben muss und im Fall – mehr oder weniger einfach – das ändern kann, das einem nicht gefällt. lg, Brigitte

      Gefällt mir

Und was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s