Veröffentlicht in Genähtes

Guten Abend, gut‘ Nacht…

Relativ lange bin ich standhaft geblieben und musste mich erst an das Erscheinungsbild gewöhnen, aber jetzt bin ich dem Modetrend gefolgt und habe mir einen Jumpsuit/Overall/Playsuit/Einteiler, oder wie auch immer man das Kleidungsstück nennen möchte, zugelegt. Und zwar (natürlich 😉 ) nicht gekauft, sondern selbstgenäht. Davor mussten aber erst noch einige Zweifel aus dem Weg geräumt werden.

Bevor ich den Schritt zum SM-Kauf und Nähen gewagt habe, habe ich mich in den letzten Monaten bzw. schon seit dem letzten Jahr immer wieder gefragt: steht mir sowas überhaupt? Bin ich dafür nicht zu klein? Zu wenig kurvig gebaut? Traue ich mich damit außer Haus? Sieht das nicht komisch aus? Ist das nicht furchtbar lästig, sich fast komplett ausziehen zu müssen, nur um auf die Toilette zu gehen? Usw. usf.

Den entscheidenen Anstoß habe ich von einer Freundin, die meinte (vermutlich weil ich mit meiner Unentschlossenheit langsam lästig wurde 😉 ), ich könne mir doch einfach einen nähen und wenn ich damit nicht zufrieden wäre, könnte ich ihn ja immer noch als Pyjama anziehen. Ha, stimmt genau! 🙂

Also habe ich am vorletzten Wochenende das Schnittmuster Joy von Pattydoo gekauft, ausgedruckt, zusammengeklebt, abgepaust und zugeschnitten. Während der Woche bin ich nicht zum Nähen gekommen, aber als Strohwitwe am letzten Wochenende hab ich’s dann geschafft. Und tadaaa, hier ist mein Schlafanzug-Jumpsuit Joy. 🙂

Und was soll ich sagen: er trägt sich superbequem und ich liebe ihn. 🙂

Ob ich mich in einem Jumpsuit auch außer Haus traue, weiß ich immer noch nicht ganz sicher. Ich denke, es käme auf den Stoff an. Ich könnte mir eine Version aus einfarbigem, dunklen Hosenteil und gemustertem Oberteil vorstellen, mit langen Hosenbeinen, damit es bürotauglich wird. Mal schauen… Ein zweiter Pyjama-Hausanzug-Jumpsuit ist auf jeden Fall geplant, vermutlich mit einer längeren Hose für die kühlere Jahreszeit.

 

Abschließend noch was zum Schnittmuster: Ich habe es in Gr. A ohne Änderungen genäht, um die Größe und den Sitz zu testen. Das Oberteil sitzt sehr gut, die Hose könnte an der Hüfte ein wenig weiter sein. Die Falten vorne im Schritt stören mich etwas – vermutlich würden sie mit etwas mehr Weite und leichter Anpassung der Schrittnaht verschwinden bzw. weniger werden. Bei der nächsten Version werde ich die Hose an der Hüfte auf Gr. B vergrößern und schauen, was passiert. 😉 Das Nähen selbst war kein Problem, Ina von Pattydoo zeigt in einem Video, wie alles gemacht wird. Als kleines Detail habe ich am Ausschnitt und an den Ärmeln ein Spitzengummiband angenäht. Ach ja, Joy ist für elastische Stoffe konzipiert.

Meinen Jumpsuit schicke ich zu AfterWorkSewing, der MeMadeMittwoch pausiert ja leider gerade. Hab‘ einen schönen sonnigen Tag!

Technisches: SM Joy von Pattydoo in Gr. A ohne Änderungen
Stoff: Jersey von Alles für Selbermacher, Anfang des Jahres bestellt (oder noch im Vorjahr?)

Advertisements

2 Kommentare zu „Guten Abend, gut‘ Nacht…

  1. Toll geworden. Die Zweifel an einem Jumpsuit kenne ich auch, ich bin auch immer noch am überlegen ob ich mir einen nähen soll. Deiner sieht wirklich toll aus. Bin gespannt ob du dich aus dem Haus wagst.
    LG
    Brina

    Gefällt mir

    1. danke! Naja, mit diesem Jumpsuit gehe ich wohl nicht außer Haus, zu rosa 😉 außerdem liebe ich ihn als Pyjama. aber wenn ich einen Stoff finde, der mir zusagt, werde ich mir eine Version mit langer Hose für draußen nähen. LG, Brigitte

      Gefällt mir

Und was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s