Veröffentlicht in Genähtes, MeMadeMittwoch

MMM #67 mit Jenny

Einen schönen Nachmittag,
eigentlich wollte ich den MMM heute spritzen, da ich mit den Fotos, die ich gestern von meinem neuen Shirt/Bluse gemacht habe, nicht sehr zufrieden bin. Aber jetzt zeige ich sie doch – bitte entschuldige die Bildqualität. 🙂

Vor kurzem habe ich das Blusenshirt Jenny von Tinalisa Schnittdesign genäht. Das Schnittmuster hat mir wegen der vielen Ausschnittvarianten gefallen, sodass ich es mal gekauft habe, als es nur 2 € kostete. Die erste Variante, die ich genäht habe, ist mit Schluppe.

Ich habe die Gr. 34 ganz original genäht, ohne Anpassungen, weil sie von den Maßen her passen sollte. Das ist auch so, aaaber: die Schluppe ist viiiiel zu lang und lässt sich nicht als Schleife binden. Ich trage sie deshalb mit Krawattenknoten. Durch das Gewicht wird außerdem der obere Teil des Shirts nach vorn gezogen, egal ob mit Blazer drüber oder ohne. Dadurch bilden sich lästige Falten oberhalb und unterhalb der Brust, was wirklich sehr besch…eiden aussieht. Folglich bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, die Schulternähte wieder nach oben zu ziehen und die Falten zu beseitigen. Nicht schön…

Vielleicht hängen die obgenannten Probleme mit dem Stoff zusammen. Es ist ein dünner Jersey (vermutlich Viskose), den ich vor 2 Jahren oder so bei Alles für Selbermacher gekauft habe. Ich werde auf jeden Fall die Schluppenbänder etwas kürzen (um ca. 15-20 cm) und hoffen, dass sich das Problem mit dem Rutschen damit ein wenig relativiert.

Eine weitere Jenny ist auf jeden Fall geplant, mit einem anderen Ausschnitt. 😉 Und zur Sicherheit messe ich die Brusttiefe nach – ich habe den Eindruck, dass diese im SM etwas länger ist als ich sie bräuchte. Aber vielleicht liegt das auch nur daran, dass die Schluppe alles verzieht.

Ach ja, hinter mir siehst du übrigens meine Nähecke und neben mir die halbfertige Bluse Cheyenne, die ich im Rahmen des Blusen-Sew-Alongs von Ellepuls nähe. Die fertige Jenny wird mitsamt ihren Problemchen zum MMM geschickt, den heute zum letzten Mal Karin von Dreikah moderiert. Noch einen schönen Tag! 🙂

Technisches: SM Blusenshirt Jenny von Tinalisa Schnittdesign in Gr. 34 ohne Änderungen
Stoff: hellgrauer Perlenjersey von Alles für Selbermacher

Advertisements

8 Kommentare zu „MMM #67 mit Jenny

  1. Schluppenshirts mag ich immer sehr gern. Bei Viskosejersey werden die Schluppen jedoch schnell zu schwer und ziehen alles nach vorn. Es kann helfen die Schluppe nicht so nah am Hals zu binden, sondern tiefer auf Brusthöhe. Den Krawattenknoten finde ich persönlich etwas mächtig und nicht lässig genug. Statt Jersey kann man für das Schluppenband auch leichten Chiffon oder Seide nehmen, das ist viel leichteres Material. LG Kuestensocke

    Gefällt mir

    1. Danke für deine Tipps! Ich werde mal versuchen, die Schluppe lässiger und tiefer zu binden. Chiffon oder Seide werde ich bei einer eventuellen nächsten Schluppenbluse in Betracht ziehen. LG, Brigitte

      Gefällt mir

  2. Das ist ärgerlich. Ich drücke die Daumen, dass das Shirt mit den kürzeren Schluppen besser sitzt. Kann gut verstehen, dass die ständige Zupperei nervt. Sonst ein schönes Teil!
    LG Judy

    Gefällt mir

    1. danke! 🙂 Nein, ich habe die Schultern nicht verstärkt. Meinst du damit, ein Band/Gummi direkt in den Schulternähten mit einzunähen? Kann ich das auch noch nachträglich anbringen? LG, Brigitte

      Gefällt mir

Und was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s