Veröffentlicht in Genähtes, RUMS

Blusen-SA: Finale!!

Geschafft! Meine Bluse Cheyenne ist rechtzeitig zum Finale des Blusen-SA von Elke fertig geworden!

Wie ich auf Instagram schon am Montag gezeigt habe, habe ich mich für farblich passende Knöpfe entschieden. Perlmuttknöpfe, die ich in einem netten kleinen Kurzwarenladen in meiner Heimatstadt gefunden habe. Immer, wenn ich in dem Laden was kaufe, denke ich, wie toll es wäre, so ein Geschäft zu haben… Aber ich schweife ab. 😉

img_0246

Zurück zur Bluse: Bis auf die anfänglichen Problemchen mit dem verschobenen Ausschnitt hat alles wunderbar geklappt. Die Bluse sitzt an den Schultern deutlich besser als die blaue Bluse Rosa. Insgesamt fällt die Cheyenne eher locker aus, aber nicht zu weit. Nur hinten staucht sich der Stoff etwas – vermutlich wegen meines Hohlkreuzes und/oder weil zuviel Stoff im Rückenteil ist. Da der Stoff aber sehr dünn, weich und fließend ist, stört es mich nicht allzu sehr.

Leider, leider sind die Ärmel ca. 3 cm zu lang, obwohl ich sie 3 cm kürzer zugeschnitten habe. Mit Blazer darüber fällt es nicht auf, aber ohne was drüber sollte ich die Ärmel lieber aufkrempeln. Ich habe grad gesehen, dass die Fotos nicht wirklich scharf geworden sind. Entschuldigt bitte, es war schon abends und mein Vater und ich haben die Fotos nur schnell schnell gemacht… Ich werde versuchen, noch bessere Tragefotos in einem MMM-Beitrag zu zeigen.

Dieser Blusen-Sew-Along war mein erster Sew-Along und es hat mir gefallen, mit den anderen Mädels gleichzeitig ein ähnliches Projekt umzusetzen. Es sind viele schöne Blusen entstanden, die ich als Inspiration nutzen werde. Diese Cheyenne war nicht meine erste, sondern eigentlich schon die vierte Bluse, die ich genäht habe. Neu für mich war der Stehkragen und die kurze Knopfleiste und auch, dass ich konsequent überall französische Nähte gemacht habe. Das wollte ich zwar bei der blauen Rosa auch schon machen, aber bei einigen Nähten habe ich das irgendwie verpasst. 😉

Vielen Dank, Elke, für die Organisation des Blusen-SA. Bei einem Jeans-SA wäre ich vielleicht auch wieder dabei, da eine Ginger schon laaange geplant ist. Das wäre eine Gelegenheit, mich auch wirklich ranzusetzen und sie zu nähen. 🙂

Meine neue Bluse schicke ich auch zu RUMS.

Technisches: SM Cheyenne tunic von Hey June Patterns in deutscher Übersetzung von Nähconnection – in XS genäht, Ärmel um 3 cm gekürzt (könnten noch 3 cm kürzer sein)
Stoff: Javanaise in hellgrau, bei Alles für Selbermacher gekauft

Advertisements

Und was meinst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s